Lebendige Erinnerung

1. Juni 2017

Nikolaus B. Enkelmann

Zum Gedenken an Nikolaus B. Enkelmann: ‚Ihr Leben ist endlich, Ihre Kraft bleibt.‘

Nikolaus B. Enkelmann (* 13. Januar 1936 in Lippstadt; † 1. Juni 2017) war mehr als ein deutscher Mentor für Persönlichkeitsentwicklung, Motivation, privaten wie beruflichen Erfolg; er war der unerreichte Grandseigneur unter den Erfolgstrainern.

Ich selbst verdanke ihm viel und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll: 1992 entdeckte ich, damals 36 und als Realschullehrer noch weit von einem Aufbaustudium entfernt, in einem Mannheimer Mediencenter von ihm besprochene CDs und Videos seiner Seminare, was zunächst einfach meine Neugier weckte.

Seine warme, eindringliche Stimme klang für mich sofort vertraut und es fiel mir leicht, ihm zu glauben: dass wir alle in uns unentdeckte Kräfte haben, die es zu entdecken, zu wecken und zu fördern gilt; dass wir mehr leisten können, ohne uns restlos zu verausgaben; dass dies unsere Aufgabe ist, die dem Leben erst Sinn gibt – zum Nutzen auch unserer Familien, Freunde, Kollegen.
Tun wir etwas für uns, so sollten wir dies auch immer für unsere Mitmenschen tun.

Tatsächlich hatten Sportbegeisterte ihn bereits im Fernsehen erlebt – Anfang der 80er Jahre im ‚Aktuellen Sportstudio‘ (bei dem unvergessenen Harry Valerien), nachdem die erfolgreiche deutsche Skirennläuferin Irene Epple (heute Ehefrau von Dr. Theo Waigel) bekannt hatte, dass ihre großen Erfolge (u.a. Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 1978) ohne das Mentaltraining Nikolaus B. Enkelmanns nicht möglich gewesen wären.
Tatsächlich konnte dieser Motivationszauberer auch mir helfen, wenn auch auf bescheidenerem sportlichem Niveau: Seit ich immer mal wieder (auch zum Einschlafen) seine Kassetten hörte, hatte ich selbst abends kurz vor 22 Uhr nach einem langen Arbeitstag (erst als Lehrer unterrichten, sodann wohl auch Enkelmann-motiviert an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg studieren) noch Lust, für knapp zwei Stunden engagiert Tennis zu trainieren.
Natürlich braucht es auch Talent (das sich was den Sport betrifft bei mir in bescheidenen Grenzen hielt); unsere Motivation, unsere Beständigkeit und Zielstrebigkeit lassen sich aber suggestiv steigern: Davon bin ich nach einem Vierteljahrhundert medialer Enkelmann-Begleitung überzeugt!
Noch heute höre ich immer mal wieder seine beruhigende, eindringliche, unwiderstehliche Stimme, die auf zahlreichen Medien (Musikkassette, CD, Video, DVD) auch nach seinem Tod mit 81 Jahren nicht verstummen wird – zumal seine Tochter Dr. Claudia Enkelmann und deren Mann sein Lebenswerk in dem 1978 eröffneten Institut in Königstein weiterführen.
Lassen wir Nikolaus B. Enkelmann abschließend selbst zu Wort kommen – zunächst mit einem seiner typischen Sätze, den wir begreifen und verinnerlichen sollten:

Der Optimist ist der eigentliche Realist, denn er sieht immer die Chancen…

sodann mit einem seiner auf YouTube abrufbaren Vorträge, die uns Denkanstöße für ein selbstbestimmtes Leben und somit ein glücklicheres Leben zu geben vermögen:

RIP Nikolaus B. Enkelmann!
‚Ihr Leben ist endlich, Ihre Kraft bleibt.‘

Gedanken und Erinnerungen an Nikolaus B. Enkelmann hinterlassen:

Um Missbrauch zu vermeiden erscheint der Eintrag jedoch erst nach Sichtung durch die Redaktion.

© 2018 Portal der Erinnerung ist ein Projekt von hassheider koeln
Wp | Anmelden |