Lebendige Erinnerung

13. Februar 2009

Guido Neumann

Guido Neumann (* 5. April 1932 in Wieda; † 13. Februar 2009 in Winsen) war ein deutscher Jurist, der als Fernsehrichter der ZDF-Sendung Streit um drei bundesweit bekannt wurde.
Guido Neumann studierte in Münster und Hamburg Rechtswissenschaften und absolvierte in Niedersachsen und Hamburg das juristische Referendariat. Anschließend arbeitete er zunächst als Rechtsanwalt in Lüneburg sowie als Gerichtsassessor in Celle und Hannover. Darauf folgten Tätigkeiten als Staatsanwalt sowie als Richter beim Landgericht in Stade.

Danach wechselte Guido Neumann an das Amtsgericht in Winsen/Luhe, dem er bis zu seiner Pensionierung verbunden blieb. Er war zunächst als Amtsrichter für Vormundschaftsfälle, Straf- und Zivilrecht tätig und wurde 1977 zum Direktor des Amtsgerichts ernannt. 1997 ging Neumann im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand.

Nach seiner Pensionierung arbeitete er als Berater beim ZDF für die Gerichtsserie Streit um drei, in der Eugen Menken als erster Fernsehrichter in einer täglichen Serie fiktive Fälle richtete. Nach Menkens Ausstieg aus der Serie trat Neumann 1999 dessen Nachfolge als Fernsehrichter an und sprach in über 500 Fällen Urteile, wobei die Streitfälle oft in Bagatellangelegenheiten bestanden. Die Rollen wurden dabei nicht selten von professionellen Schauspielern und mitunter Gaststars wie Hans von Borsody und Brigitte Mira übernommen. In einigen Folgen agierte Neumann neben seiner Richterrolle selbst als dubioser Antragsteller oder Zeuge, bis die Serie 2003 infolge der starken Konkurrenz der Privatsender eingestellt wurde.


Dieser Eintrag basiert auf den gleichnamigen Artikel aus
der freien Enzyklopaedie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz
fuer freie Dokumentation. Unter diesem Link sind in der Wikipedia
der original Beitrag sowie eine Liste der Autoren verfuegbar.


Gedanken und Erinnerungen an Guido Neumann hinterlassen:

Um Missbrauch zu vermeiden erscheint der Eintrag jedoch erst nach Sichtung durch die Redaktion.

© 2018 Portal der Erinnerung ist ein Projekt von hassheider koeln
Wp | Anmelden |