- Lebendige Erinnerung - http://www.portal-der-erinnerung.de -

Michele Kiesewetter

Posted By Klaus On 25. April 2007 @ 11:08 am In Polizei | 5 Comments

Polizeimeisterin Michele Kiesewetter (* 10.10.1984 ; † 25.04.2007 im Dienst in Heilbronn erschossen ) war eine gute Polizeibeamtin. Sie wurde am 25.04.2007 gegen ca 13:50 Uhr auf der Heilbronner Theresienwiese während sie und ihr Kollege Martin Arnold vermutlich eine Pause machten heimtückisch durch einen gezielten Kopfschuss getötet, der Kollege Arnold wurde hierbei ebenfalls durch einen Kopfschuss schwer verletzt, überlebte jedoch Gott sei dank.

Trotz eines sofortigen Großaufgebots der Heilbronner und Stuttgarter Polizei mit erheblichen Kontrollen blieb die Fahndung leider ohne Erfolg,mittlerweile konnte eine der deutschen Polizei bekannten DNA am Streifenwagen sichergestellt werden.

Die beiden Beamten Michele Kiesewetter (22) und ihr 2 Jahre älterer Kollege Martin Arnold (24)waren im Rahmen des Konzeptionseinsatzes SICHERE CITY im Einsatz.

Wir alle, jeder Bundesbürger, jede Bundesbürgerin sind den beiden Beamten zu großem Dank verpflichtet, wir stehen zu unserer Polizei und können es nicht fassen mit welcher Brutalität gegen zwei Polizisten unseres Landes vorgegangen ist!

Wir werden PM´in Michele Kiesewetter ein Ehrendes Andenken bewahren!

Auch im Namen der Böblinger Bereitschaftspolizei (BePo) der Polizeidirektion Heilbronn sowie des Innenministeriums des Landes Baden Württemberg und allen angehörigen und Freunden der getöteten.

Michael Niepott


5 Comments (Open | Close)

5 Comments To "Michele Kiesewetter"

#1 Comment By Marco Stebler On 15. November 2011 @ 2:22 pm

Mich schockiert dieses Verbrechen noch heute und es wird mich beschäftigen so lange ich lebe. So etwas grauenhaftes, schreckliches und gemeines habe ich noch nie in der Sendung “Aktenzeichen” gesehen. Einen sinnloseren Tod als den von Michele Kiesewetter gibt es nicht. Die Frage nach dem Motiv und vorallem nach dem warum kamen auch bei mir immer wieder hoch. Einen Polizistenmord ist so ziemlich das schlimmste Verbrechen was begehen werden kann. Sie hatte überhaupt keine Chance und das macht mich so unendlich traurig. Eine bildhübsche,22-jährige Frau musste während eines freiwlligen Einsatzes sterben ich glaube etwas tragischeres gibt es nicht und es ist kaum vorstellbar. Mir kommen fast die Tränen während ich diese Zeilen schreibe. Auch gut 4,5 Jahre danach. Fassungslosigkeit, Ratlosigkeit und die Feigheit der Tatausübung ist unglaublich und das miiten am Tag in unserer Gesellschaft. Für mich ist es schlimm, mit so etwas während meines daseins auf dieser Erde konfrontiert zu werden. Es muss für ihre Familie und die Angehörigen ganz schlimm sein, erstens mit dem Verlust ihrer Tochter fertig zu werden, wobei ich glaube, dass dies nie der Fall sein wird und zweitens die Gewissheit zu haben, dass ihre Mörder vielleicht noch immer frei herumlaufen. Jedoch die Ereignisse die in letzter Zeit passiert sind, sind vielversprechend und hoffentlich sind die Personen, die den Mord an Michele zu verantworten haben, wirklich nicht mehr unter uns.
Sollte sich dies bewahrheiten und die Zeugin B.Z.ebenfalls hinter Gitter sein, ändert sich nichts an der Tatsache, dass Michele nie mehr nach Hause kehren wird, ihre Familie wird Zeitlebens darunter leiden und die Kollegen haben eine liebenswürdige und gute Kollegin verloren. Ich wünsche allen viel Kraft auch nach dieser Zeit mit dem erlebten irgendwie fertig zu werden. Das wird ganz schwer. Alles Gute!

#2 Comment By frank sterzinger On 31. Juli 2012 @ 10:23 pm

Mich hat das Schicksal von der Polizeibeamtin Kiesewetter auch sehr bewegt. Ihren Angehörigen viel,viel KRAFT für die Zukunft.
Michele Kiesewetter wird in den Herzen Ihrer LIEBEN weiterleben.!!

MfG Frank Sterzinger aus Potsdam

#3 Comment By Krokus On 27. April 2013 @ 1:46 pm

ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die wahren Mörder von Michele Kiesewetter zu überführen!!

R.I.P.

Krokus

#4 Comment By Diana On 6. Mai 2013 @ 6:28 pm

Ich bin auch Jahre später noch sehr traurig und schockiert darüber was den beiden Polizisten da widerfahren ist.Ich habe an diesem Tag eine sehr gute Freundin verloren.Sie war immer gut drauf und wir hatten viel spass miteinander.Ich werde sie nie vergessen!!!! Und als im Januar 2010 meine tochter das licht der welt erblickte,nannte ich die kleine “Michelle”!! Ich wünsche ihrer Familie auch weiterhin viel Kraft für die zukunft!
R.I.P.

Diana

#5 Comment By Per Lennart Aae On 6. Juli 2013 @ 2:43 pm

“ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die wahren Mörder von Michele Kiesewetter zu überführen!! R.I.P. Krokus”

Sehr geehrte Krokus,

wenn Sie sich zur Aufgabe gemacht haben, die wahren Mörder von Michèle Kiesewetter zu überführen, dann wenden Sie sich doch der Frage zu, was Michèle im Kollegenkreis über “Dönermorde” und Undercover-Operationen erfahren hatte, und wie sie darauf reagierte!

Per Lennart Aae
(per-lennart.aae@t-online.de)


Article printed from Lebendige Erinnerung: http://www.portal-der-erinnerung.de

URL to article: http://www.portal-der-erinnerung.de/2007/04/25/michele-kiesewetter/