Lebendige Erinnerung

16. Februar 2007

Gerhard Naumann

Im Gedenken an unseren lieben Papi, Opa, Ehemann, Gerhard Naumann
Zum 10.Todestag

„Jeder Mensch ist nicht nur er selber, er ist auch der einmalige, ganz besondere Punkt, wo die Erscheinungen der Welt sich kreuzen, nur einmal so und nie wieder. Darum ist jedes Menschen Geschichte wichtig und jeder Aufmerksamkeit würdig.“
Hermann Hesse

Gerhard Naumann (* 13. August 1930 in Chemnitz; † 16. Februar 2007 in Chemnitz) war ein deutscher Ökonom und Leiter der Geschäftsentwicklung (Planungsleitung) des Kombinates Haushaltsgeräte Karl-Marx-Stadt.
Gerhard Naumann lernte bei Wanderer (Unternehmen), einem Industrie-Unternehmen in Chemnitz. 1954 erlangte er das Abitur an der Arbeiter-und-Bauern-Fakultät. Von 1954 bis 1956 war er Mitbegründer der Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse (später URANIA) in Chemnitz. Danach leitete er von 1958 bis 1965 die Abteilung “Arbeit” im VEB Starkstromanlagenbau. 1964 erlangte er das Staatsexamen als Diplomwirtschaftler. Ab 1965 leitete er das Büro des Generaldirektors im Kombinat Haushaltsgeräte Karl-Marx-Stadt (siehe Markenname FORON) und übernahm danach die Leitung der Geschäftsentwicklung (Planungsleitung) im Kombinat. Ab 1985 übernahm er die Abteilung Marktforschung und wirkte dort bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1990.

Gerhard Naumann war über 50 Jahre verheiratet, hatte fünf Kinder und neun Enkel. Er war ein großartiger Familienvater und liebevoller Opa.

Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen.
In unseren Herzen lebst du weiter
.

Deine dich liebende Familie

Gedanken und Erinnerungen an Gerhard Naumann hinterlassen:

Um Missbrauch zu vermeiden erscheint der Eintrag jedoch erst nach Sichtung durch die Redaktion.

© 2017 Portal der Erinnerung ist ein Projekt von hassheider koeln
Wp | Anmelden |